Route auf Ihrem Smartphone

Mit dem QR-Code können Sie die vollständigen Routendaten direkt auf ihr Smartphone herunterladen
(erfordert QR-Code APP).

Dies ist ein Service von GPSies.com.

3h | Café Altes Eifelhaus

Kaffeepause in einem Reetdach gedeckten Haus

Durch das kurvenreiche Obere Rurtal und das Perlenbachtal führt der Weg zum Nationalparkort Höfen. Im Alten Eifelhaus befindet sich eine Bäckerei und ein Café, in dem Sie vortrefflich eine Pause einlegen können.

Das Besondere: Das Alte Eifelhaus ist eines der ältesten Häuser in der Region. Es wurde bereits 1650 erbaut und verfügt immer noch über ein mit Reet gedecktes Dach.

Anschließend geht es durch die mittelalterliche Altstadt von Monschau zurück zum Ausgangspunkt.

  • Mietzeit: 3 Stunden
  • Routenlänge: 24 km

Achtung: Straßensperrung

Wegen einer Baustelle in der Altstadt von Monschau ist diese Route bis auf Weiteres gesperrt und kann leider nicht befahren werden.

Fahrzeugempfehlung

 

Für diese Route eignen sich diese Trecker am besten (Symbole anklicken für mehr Infos):

Interaktive Karte

Höhenprofil

Sehenswürdigkeiten

Die Route führt an einigen sehenswerten Punkten vorbei:

  • Vennbahnviadukt
  • Kloster Reichenstein
  • Norbertuskapelle
  • Eifeldom
  • Nationalparktor Höfen
  • Altstadt Monschau
  • Rotes Haus

Einkehr- und Pausenmöglichkeit

  • Empfehlung: Altes Eifelhaus, Höfen, Hauptstraße 96
  • Alternative: Alte Molkerei im Nationalparktor, Höfen, Hauptstraße 72-74